Sie ist ein Must für alle, die einmal im Jahr so richtig abtanzen wollen: Am Samstag, 10. August 2019, rollt zum 28. Mal die Streetparade durch die Zürcher Innenstadt. Der grösste und schrillste Lifestyle-Event der Schweiz verzaubert auch Tausende von Bündner Paradiesvögeln. Und da will der öV natürlich nicht den Anschluss verpassen und legt Sonderzüge nach Sargans, Landquart und Chur sowie Extrabusse für Bündner Heimkehrerinnen und Heimkehrer auf. Der letzte Extrazug verlässt Zürich HB sogar erst um 01.45 Uhr. Spezialtickets machen das Feiern zudem günstiger und praktischer zugleich.

Das muss man gesehen haben: Von 13 Uhr bis 24 Uhr wird rund um das Zürcher Seebecken an der europaweit grössten Streetparade ausgiebig gefeiert. 30 Love Mobiles, 6 grosse Bühnen und Star-DJs aus aller Welt rollen einen bunten Techno-Soundteppich in der Limmatstadt aus. Wiederum werden bis zu einer Million Besucherinnen und Besucher erwartet. Deshalb reisen kluge Köpfe am besten im Zug von Graubünden nach Zürich und zurück – bequem und staufrei.

 

Extratickets für Partymacherinnen und -macher

Für die Streetparade gibts Spezialtickets, die auf SBB-Online oder an den Automaten erhältlich sind. Das Street Parade Zürich HB-Ticket eignet sich für spätnächtliche Rückkehrerinnen und -Rückkehrer. Darin ist die Fahrt von Graubünden nach Zürich und wieder zurück (zwei Tage gültig) inbegriffen. Dies ist das ideale Ticket, wenn man nach der Streetparade am Samstagabend, sprich mit den unten genannten Zügen nach Graubünden, zurückfahren will.

Das Street Parade-City-Ticket beinhaltet die Fahrt von Graubünden nach Zürich und wieder zurück (ebenfalls zwei Tage gültig). Ebenso sind alle Fahrten mit S-Bahn, Tram und Bus in der Stadt Zürich inklusive Nachtzuschlag darin enthalten. Dies ist das ideale Ticket für alle, die nach der Streetparade noch in den Clubs weiterfeiern.

 

Alles auf einen Blick:

 

Nach Mitternacht fahren folgende Züge nach Graubünden zurück:

  • RegioExpress um 00.20 Uhr ab Zürich Hauptbahnhof nach Sargans (an: 01.18 Uhr), Landquart (an: 01.29 Uhr) und Chur (an: 01.37 Uhr). Die Nachtbusse von Chur Bus übernehmen danach die letzte Meile.
  • Extrazug um 01.45 Uhr ab Zürich Hauptbahnhof nach Sargans (an: 02.49 Uhr), Landquart (an: 03.02 Uhr) und Chur (an: 03.12 Uhr). Die Nachtbusse von Chur Bus übernehmen danach die letzte Meile.

 

Anschlussverbindungen in die Region:

  • In Sargans: Um 01.23 Uhr verkehrt ein Bus der Linie 400 nach Buchs SG und um 02.55 Uhr ein Bus der Linie N30 nach Buchs SG und Gams, mit Extrahalt am Bahnhof Sargans.
  • In Landquart: Um 01.39 Uhr verkehrt ein Bus der Linie N13 nach Igis – Zizers – Untervaz – Trimmis. Zudem fährt ein Bustaxi um 01.43 Uhr nach Malans und Jenins.
  • In Chur: Um 03.15 Uhr verkehren die regulären Nachtbusse Richtung Thusis sowie Richtung Haldenstein – Trimmis – Untervaz – Landquart. Der Anschluss wird abgewartet.

 

Die detaillierten Fahrpläne sind auf SBB-Online zu finden: www.sbb.ch